Drucken

führerschein allgemein

seit 1. Juli 1996 sind österreichische führerscheine EU konform und müssen bei einem wohnsitzwechsel in der EU nicht  umgeschrieben werden.

alle führerscheine (=lenkberechtigungen) werden in einem "zentralen führerscheinregister" gespeichert. dadurch können nationale und internationale anfragen rascher behandelt werden.

achtung! jeder neue führerschein (alle klassen, außer F) ist in den ersten zwei jahren ein probeführerschein, d.h. die alkoholgrenze liegt bei 0,1 promille (statt 0,5 promille) und es dürfen keine schwereren verkehrsstrafdelikte in der probezeit verursacht werden. andernfalls muss eine nachschulung bei einer ermächtigten institution besucht werden, z.B. beim kuratorium für verkehrssicherheit, beim institut für nachschulung und fahrerrehabilitation (Infar Österreich), bei der angewandten psychologie und forschung GesmbH (AAP) des allgemeinen arbeitskreis autonomer verkehrspsychologen (AAAV) sowie bei 1A sicherheit.

 

Kontaktinfos

6410 Telfs Untermarktstraße 37

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fon: +43 5262 64000
Fax: +43 5262 64000

Bürozeiten

mo - do: 9:00 - 18:00 Uhr
Mittagspause: 12:00 - 14:00

fr nach Vereinbarung

Besucher

Heute17
Gestern32
Woche215
Monat859
Insgesamt50379

Zufallsbild

telfs2.jpg